Schmerzpraxis Hannover

CPH

Kopfschmerz

CPH

 

Typische klinische Merkmale der paroxysmale Hemikranie sind einseitige Lokalisation im Augen- und Schläfenbereich:

  • Attackendauer von 2-45 Minuten
  • Starke Intensität
  • Attackenfrequenz von ca. 5 Attacken verteilt über die Hälfte des Tages

Neben den Schmerzen können folgende Symptome auftreten:

  • Augenrötung
  • Augentränen
  • Verstopfung der Nase
  • Naselaufen
  • Hängen des Augenlides
  • Schwellung des Augenlides.

Bei der episodischen paroxysmalen Hemikranie treten Perioden über die Dauer von 7 Tagen bis zu einem Jahr mit dazwischenliegenden attackenfreien Zeiten auf. Diese freien Perioden können einen Monat oder länger andauern

Bei der chronisch paroxysmalen Hemikranie  kommt es zu Attacken über das ganze Jahr verteilt maximal einem Monat kopfschmerzfreier Zeit.

Therapie der Wahl ist das Medikament Indometacin.